Smart Portfolio

Im Teilprojekt Smart Portfolio werden eine Reihe neuer Funktionen entwickelt, die benötigt werden, um das Geschäft in einer Smart-Watts-„Welt“ abzuwickeln. Zum Einen muss ein Prognoseverfahren entwickelt werden, das es erlaubt, die Reaktion des Verbraucherverhaltens auf Preisveränderungen vorherzusagen, damit diese Preisveränderungen richtig bemessen werden können (Smart Forecast). Des Weiteren muss ein Optimierungsverfahren (Smart Balancing) bereitgestellt werden, das zwischen den vier grundsätzlichen Optionen für die Herstellung der Balance jeweils die günstigste Kombination ermitteln kann: 

1) Veränderung der Erzeugung, 2) Handelsgeschäfte, 3) Einwirkung auf das Verbraucherverhalten oder 4) passives Verhalten, d.h. Akzeptieren von Regelenergieinanspruchnahme und deren Kosten. Schließlich müssen Tarife entwickelt werden und deren Anwendung durch die Bereitstellung entsprechender Abrechnungssysteme gesichert werden, die lastvariable Preise in einer für den Kunden transparenten Weise definieren (Smart Billing).

Das Teilprojekt wird von dem auf die Energiewirtschaft spezialisierten Softwareunternehmen PSI Energy Markets GmbH abgewickelt. Ansprechpartner ist Frau Sarai Kölle.

 

Kontakt via Email