Leuchtturmprojekt E-Energy

Das Förderprogramm E-Energy der Bundesregierung entwickelt und erprobt in sechs Modellregionen neue Ansätze zur Optimierung der Energieversorgung durch den Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT).

In dem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie initiierten Programm werden in ressortübergreifender Partnerschaft mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit entsprechende FuE-Aktivitäten mit insgesamt etwa 60 Millionen Euro gefördert. Damit wird ein Gesamtvolumen von rund 140 Millionen Euro mobilisiert. E-Energy soll das Optimierungspotenzial der IKT erschließen, um mehr Wirtschaftlichkeit, Versorgungssicherheit sowie Klima- und Umweltverträglichkeit in der Stromversorgung zu erreichen. So sichert E-Energy substanzielle Innovations-, Wachstums- und Beschäftigungspotenziale am Standort Deutschland und vermindert nachhaltig die Abhängigkeit von Energieimporten.

 


Smart Watts wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie unter dem Förderkennzeichen 01ME08013A u.w. gefördert.
www.bmwi.de

„E-Energy: IKT-basiertes Energiesystem der Zukunft“ ist ein vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) initiierter neuer Förderschwerpunkt im Rahmen der Technologiepolitik der Bundesregierung. Er wurde aufgrund seiner herausragenden innovations- und wirtschaftspolitischen Bedeutung auf dem IT-Gipfel der Bundeskanzlerin zum nationalen Leuchtturmprojekt erklärt.
www.e-energie.info

 
   
Impressum